Vorherig Nächst

Park und Museumsgarten

Museumsgarten

Der Museumsgarten bietet eine eindrucksvolle Übersicht von traditionellen und oft äußerst seltenen Obst- und Gemüsesorten, in verschiedenen ingeniösen Stutzformen, dem sogenannten Spalierobst). Der Garten umfasst ebenso einen ummauerten 'französischen' Garten aus dem Frühbarockzeit, mit seiner doppelten Treppe und panoramischer Aussicht über das Schloss.

Tickets müssen online gekauft werden: https://museumtuin.i-reserve.net/

Bei Fragen zum Museumsgarten wenden Sie sich bitte an Natuur en Bos: museumtuin@vlaanderen.be.

Preise

Einzelkarte: € 5
Ermäßigte Karten:€ 4 - Studenten / European Youth Card unter 26 J., Senioren ab 60 J., Behinderte, Besucher Botanischer Garten Meise, Davidsfonds (max. 2 Personen), Fedplus (max. 2 Personen), Herita, Lehrer, Knack Club (max. 2 Personen) und OKV Museumkaart
Eintritt frei: -18 J., National Trust und Begleiter von Personen mit einer Behinderung

Öffnungszeiten

Geöffnet vom 20. Mai bis zum 31. Oktober, täglich von 10 Uhr bis 18 Uhr, im Oktober bis 17 Uhr, Montag und Dienstag geschlossen. 

Führungen

Entdecken Sie zusammen mit dem Führer die verschiedenen Teile des Museumsgartens: Obstgärten, kleiner Obstgarten, Gemüsegarten, Schattengarten und Ziergarten. Sie lernen vergessenes Obst und Gemüse kennen und erfahren mehr über die genialen Schnitt- und Schieferformen, die Sie im Garten bewundern können. Durch Anekdoten über die Geschichte der Region und die flämischen Gärtner und Obstbauern werden Sie in eine faszinierende und lehrreiche Geschichte mitgenommen.

Ab dem 1. Juli sind Führungen für Gruppen von bis zu 10 Personen möglich. Denken Sie also daran, dass Sie möglicherweise mehrere Leitfäden für Ihre Gruppe buchen müssen. Eine Tour für Ihre Gruppe dauert anderthalb Stunden und kostet 60 € pro Führer + Eintrittskarte pro Besucher. Das Niveau der Tour ist immer an Ihre Gruppe angepasst. Sie bezahlen die Kosten des Reiseleiters zusammen mit den Eintrittskarten vor Beginn der Tour an der Rezeption des Schlosses Gaasbeek. Reservierungen sind erforderlich und müssen mindestens zwei Wochen im Voraus geschehenr.

Informationen und Führungen: https://www.natuurenbos.be/museumsgarten 

Park

Schloss Gaasbeek liegt in einem weitläufigen Park (49 Ha), der bereits im siebzehnten Jahrhundert angelegt wurde. Mächtige Alleen und kleine Fußpfade wechseln einander ab. Wahrscheinlich gibt es hier sogar die höchsten Buchen Belgiens!

Während Ihres Spaziergangs entdecken Sie einige in historischer Hinsicht mit dem Schloss verbundenen Gebäuden: die St. Getrudiskapelle im Barockstil mit dem Altarstück von Gerard Seghers, den Barockpavillon mit seiner einzigartigen Stuckdecke, die neugotische Scheune, den achteckigen Pavillon oder Pulverkammer, den klassizistischen Triumphbogen, der zu Ehren Napoleons gebaut wurde, die ehemalige Hausmeisterwohnung (jetzt Brasserie Graaf van Egmond). Weiterhin umfasst der Park drei große Weiher.

Ein geträumter Ort für diejenigen, die die Dinge lieber ruhig angehen lassen!

Praktische Informationen

Der Park ist vom 1. April bis zum 31. Oktober täglich geöffnet von 8 Uhr bis 20 Uhr, vom 1. November bis zum 31. März täglich vom 8 Uhr bis 17 Uhr. Bei stürmischem Wetter wird der Park geschlossen. Der Park wird von der Agentur für Natur und Wälder verwaltet. Für weitere Auskünfte : www.natuurenbos.be/kasteelparkgaasbeek oder anb(a)vlaanderen.be.

Achtung! Bei stürmischem Wetter wird der Park geschlossen.

logo-agentschap-voor-natuur-en-bos-a.jpg