Vorherig Nächst

Park und Museumsgarten

Park

Schloss Gaasbeek liegt in einem weitläufigen Park (49 Ha), der bereits im siebzehnten Jahrhundert angelegt wurde. Mächtige Alleen und kleine Fußpfade wechseln einander ab. Wahrscheinlich gibt es hier sogar die höchsten Buchen Belgiens!

Während Ihres Spaziergangs entdecken Sie einige in historischer Hinsicht mit dem Schloss verbundenen Gebäuden: die St. Getrudiskapelle im Barockstil mit dem Altarstück von Gerard Seghers, den Barockpavillon mit seiner einzigartigen Stuckdecke, die neugotische Scheune, den achteckigen Pavillon oder Pulverkammer, den klassizistischen Triumphbogen, der zu Ehren Napoleons gebaut wurde, die ehemalige Hausmeisterwohnung (jetzt Brasserie Graaf van Egmond). Weiterhin umfasst der Park drei große Weiher.

Ein geträumter Ort für diejenigen, die die Dinge lieber ruhig angehen lassen!

Praktische Informationen

Der Park ist vom 1. April bis zum 31. Oktober täglich geöffnet von 8 Uhr bis 20 Uhr, vom 1. November bis zum 31. März täglich vom 8 Uhr bis 17 Uhr. Bei stürmischem Wetter wird der Park geschlossen. Der Park wird von der Agentur für Natur und Wälder verwaltet. Für weitere Auskünfte : T. 00 32 (0)2 454 86 35 oder anb(a)vlaanderen.be.

Achtung! Bei stürmischem Wetter wird der Park geschlossen.

Museumsgarten

Der Museumsgarten bietet eine eindrucksvolle Übersicht von traditionellen und oft äußerst seltenen Obst- und Gemüsesorten, in verschiedenen ingeniösen Stutzformen, dem sogenannten Spalierobst). Der Garten umfasst ebenso einen ummauerten 'französischen' Garten aus dem Frühbarockzeit, mit seiner doppelten Treppe und panoramischer Aussicht über das Schloss.

Praktische Informationen