GESCHEHEN

Schloss Kairos

01 April 2017 - 18 Juni 2017

„Pflücke die Ewigkeit im Augenblick.“ (Ernst Bloch)

„Kairos Castle“ ist eine zeitgenössische Kunstausstellung über „den richtigen Augenblick“. Kuratorin der Ausstellung ist die niederländische Philosophin und Autorin Joke Hermsen. Wir kennen Kronos als den Gott der praktischen, messbaren (Uhr-)Zeit aus der griechischen Mythologie, als die Zeit, die wir haben. Aber wer kennt auch seinen Enkel Kairos, den Gott des „richtigen Augenblicks“, der für unerwartete Erkenntnisse sorgt und neue Chancen bietet? Er unterbricht die messbare Zeit und repräsentiert all die beseelten Momente von Schönheit und Tatkraft, die das Leben intensiv machen. Kairos ist die Zeit, die wir sind.

Mit dieser Ausstellung zeigt Joke Hermsen das Schloss von Gaasbeek als einen Ort, an dem die Zeit „gestapelt“ ist, wo diese andere Zeit erfahren wird. Mit einem Künstlerteam sucht sie im Schloss nach Spuren der inspirierenden „Kairos-Zeit“. Mit Wort und Bild, Klang und Farbe versucht sie, die verstummte Zeit, Besinnung, Beseelung und Bewegung ausfindig zu machen.

Mit Werken von Maarten Baas, Peter Bogers, Mynke Buskens, David Claerbout, Alexandra Cool, Annabelle Daou, Mariska de Groot, Jaap de Jonge, Eric de Nie, Nicolas de Staël, Gilbert Garcin, Antony Gormley, Suzanna Hertrich, Jay Mark Johnson, Dani Karavan, Evi Keller, Olga Kisseleva, Jorge Macchi, George Meertens, Corinne Mercadier, Sofie Muller, Hans Op de Beeck, Thierry Pecastaing, André Pielage, Quayola, Pipilotti Rist, Georgia Russell, Susumu Shingu, Berndnaut Smilde, Martijn Veldhoen, Antonella Zazzera ...

Praktische Informationen

 
Schloss KairosSchloss KairosSchloss KairosSchloss Kairos