GESCHEHEN

In Between

06 September 2013 - 03 November 2013

In diesem Herbst können Sie in Gaasbeek und Groenenberg eine Ausstellung und eine Erlebnisstrecke besuchen, wo sich Natur, Kulturerbe und Kunst begegnen. In Between - Wanderlust erstreckt sich vom Schloss über den Museumsgarten und die ausgedehnten Parks bis hin zum Laubwald und der unberührten Natur im und um das Schloss Gaasbeek und die Domäne Groenenberg. Hier können Sie stundenlang auf einer Fläche von ca. 100 ha Kunst, Vergänglichkeit, Stille und Natur genießen.

über die Beziehung zwischen Natur und Kultur sind schon ganze Bibliotheken geschrieben worden. Und das letzte Wort darüber wurde noch keineswegs gesprochen. Fest steht, dass die Menschen - die schlechthin
als animaux dénaturés gelten - beides brauchen. Daher war es Zeit für eine Ausstellung, die buchstäblich einen Weg von drinnen nach draußen schafft. Die Wanderung führt nicht nur durch das Schloss Gaasbeek,
sondern auch durch den umgebenden Park, den prächtigen Museumsgarten und die Domäne Groenenberg. Mit diesem Projekt, der ersten Ausstellung ihrer Art, wird ein lang ersehnter Traum Wirklichkeit: Schloss und Garten werden für eine kurze Zeit wieder vereint und gleichzeitig zugänglich.

Der Weg führt aber auch von draußen nach drinnen. Das Projekt zelebriert die noble Kunst des scheinbar ziellosen Flanierens. In Between bietet den Besuchern eine Erlebnisstrecke. "Hier finden Sie Kunstwerke, die eine Beziehung mit der Natur eingehen, ohne wie ein Bild zu wirken," sagt Kurator Joris Capenberghs. "Die Schichtung des „Moments“ und dessen persönliche Entdeckung und Interpretation durch den Besucher
stehen im Mittelpunkt. Als Wanderer entdecken Sie all dies in Ihrem eigenen Tempo und mit Ihren persönlichen Assoziationen. Sie sammeln Eindrücke und kommen an Plätze, die Sie vorher nie gesehen haben. Das Vertraute und Unbekannte gehen ineinander über."

Apollo begegnet Dionysos, Orpheus inspiriert Prometheus und umgekehrt. Das Paradies liegt in Reichweite, aber das hatten wir fast vergessen ...

Einige Künstler, die an dieser Ausstellung mitgewirkt haben: Michaël Borremans, Sander Buyck, Eduardo Chillida, Stijn Cole, Jeroen D"hoe, Rose-Marie Dath, Diane de Bournazel, Emiel De Keyser, Raoul De Keyser, Fred Eerdekens, Koen Evens, Peter Fischli & David Weiss, Frederic Geurts, Angela Glajcar, Willo Gonnissen, Alfredo Jaar, Karen Knorr, Wolfgang Laib, Christian Lapie, Kate MccGwire, Brody Neuenschwander, Johan Opstaele, Serge Poliakoff, Susumu Shingu, Maarten Stuer, Koenraad Tinel, Rinus Van de Velde, Karin van der Molen, Sarah Vanagt, Fabienne Verdier, Lieve Vermeire, Aeneas Wilder, Cindy Wright, aber auch Goethe, Hafez und viele namenlose Künstler.

Praktische Informationen / Freitag, den 6. September bis einschließlich Sonntag, den 3. November 2013, täglich geöffnet von 10 bis 18 Uhr (letzter Eintritt um 16 Uhr), montags geschlossen. Eintrittskarten kosten 10 €, ermäßigter Preis 8 €, für unter 26-Jährige 1 €, kostenlos für Kinder bis zu
7 Jahren, und sind erhältlich im Schloss Gaasbeek.

Fotos
1. www.coming-soon.be

In Between ist ein Kooperationsprojekt des Schlosses Gaasbeek, der Agentur für Natur und Wald sowie Waerbeke, der soziokulturellen Bewegung für Stille und Lebensqualität. Durch das Vereinen der Kräfte von zwei flämischen Behörden - verantwortlich für jeweils das Kulturerbe und die umgebende Domäne - wird der ausdrückliche Wunsch der flämischen Ministerin Joke Schauvliege nach einer multidisziplinären Zusammenarbeit, die verschiedene Politikbereiche umfasst, erfüllt. In diesem Projekt werden ihre Befugnisse - Umwelt, Natur und Kultur - kombiniert. Für Waerbeke gehört dieses Projekt zu ihrer jährlichen Kampagne „Kultur der Stille“. Ihr Ziel ist es, verschiedene, manchmal weniger auf der Hand liegende gesellschaftliche Entscheidungsträger und Politikbereiche an diesem Projekt zu beteiligen und sie den Weg nach Gaasbeek und Groenenberg finden zu lassen.

Logo von Agentschap voor Natuur en Bos Logo von Waerbeke Logo von Gaasbeek Castle

Logo von De Morgen Logo von Cobra.be

 
In Between